Vorderlader Pistole Hessenliga 3. Wettkampftag


Gut geschossen und trotzdem verloren, war das Fazit des Mannschaftsführers der Wiesbadener Schützengesellschaft „Manfred Willomitzer“ nach dem Wettkampf zwischen der SV Hassia-Fürth und der Wiesbadener Schützengesellschaft. Der Aufsteiger WSG hatte mit 400 : 397 Ringen bei seinem dritten Wettkampf in der höchsten Hessischen Klasse die Punkte beim Gastgeber lassen müssen. Zwar erzielten die WSG Schützen ihr bisher bestes Ergebnis, hätten aber durch eine aggressiverer Mannschaftsaufstellung durchaus eine Change auf den Sieg gehabt. Frank Theis, der in den beiden ersten Wettkämpfen eher unter seinem normalen Leistungsniveau abgeschnitten hatte, war diesmal als Ersatzschütze aufgestellt und erreicht mit 136 Ringen ein sehr gutes Ergebnis – aber leider außerhalb der Wertung.

Für die Fürther waren am Start:

  • Ingo Wieneke 137 Ringe
  • Horst Steinbacher 135 Ringe
  • Werner Hilgert 128 Ringe
  • als Ersatzschütze: Thomas Salomon 118 Ringe

Für die Wiesbadener:

  • Bernd Schneider 135 Ringe
  • Thomas Frankenbach 133 Ringe
  • Manfred Niebel 129 Ringe
  • als Ersatzschütze: Frank Theis 136 Ringe

Klar ging der Wettkampf zwischen dem Tabellen letzten Tell Mörfelden und dem Tabellenführer SV Reinheim aus. Mit 382 : 415 Ringen konnten die Reinheimer ihren bisherigen Spitzenplatz in der Tabelle untermauern. Überzeugen konnte der Mörfelder Knut Röhr der ringgleich mit dem Reinheimer Jörg Klock  auf 140 Ringe auf sein bisher bestes Ergebnis kam. Die übrigen Mörfelder Schützen, Lothar Behrend 127 Ringen und Werner Donnig 115 Ringen konnten mit ihrem Ergebnis in der höchsten Hessischen Liga nicht zufrieden sein. Für Reinheim trugen noch Wieland Schenkewitz mit 138 Ringen und Winfried Oehlke 137 Ringe ihren Anteil zum Sieg bei.

In der Paarung  KKSV Bad-König gegen die Büdinger Schützengesellschaft setzten sich die Bad-Königer Schützen wie erwartet mit 397 : 383 durch und festigten so Platz drei in der Tabelle.

Im Einzelnen Bad König mit:

  • Georg Schuchmann 136 Ringe
  • Rolf Müller 131 Ringe
  • Helmut Glende 130 Ringe

Büdinger Sges.:

  • Jürgen Loos 131 Ringe
  • Horst Lischke 128 Ringe
  • Dieter Becker 124 Ringe

Für die vierte Paarung die an diesem Wettkampftag vorgesehen war – SV 1955 Falken-Gesäß gegen SV 1862 Rüsselsheim liegt noch kein Ergebnis vor.

 

 

Advertisements